Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen von Kaufverträgen über den Erwerb von Wertgutscheinen mit der Casino Restaurant am Staden GmbH (im Folgenden: Anbieter).
2. Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Anbieter nicht an, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich zugestimmt.

2. Vertragsgegenstand

Mit einem Wertgutschein können alle Waren und Dienstleistungen des Anbieters bezahlt werden. Ein Barauszahlungsanspruch besteht nicht. Erreichen Waren bzw. Dienstleistung nicht den Betrag des Wertgutscheines, so wird der Differenzbetrag auf dem ansonsten entwerteten Wertgutschein als Restguthaben vermerkt. Ein Barauszahlungsanspruch besteht auch auf die Restsumme nicht.

3. Vertragsschluss

1. Das Offerieren der Wertgutscheine durch den Anbieter stellt kein bindendes Angebot des Anbieters dar. Erst die Bestellung eines Wertgutscheines durch den Besteller begründet ein rechtlich bindendes Angebot.
2. Die Annahme durch den Anbieter erfolgt durch Übermittlung einer schriftlichen Auftragsbestätigung oder Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) bzw. durch Übersendung/Übergabe des Wertgutscheines. Nimmt der Anbieter das Angebot des Bestellers nicht innerhalb eine Frist von 5 Werktagen an, gilt dies als Ablehnung des Angebotes, mit der Folge, dass der Besteller nicht mehr an das Angebot gebunden ist.

4. Preise/Zahlung

1. Der auf der Website des Anbieters angegebene Preis ist der Endpreis einschließlich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer. Bei Versand des Wertgutscheines werden die Versandkosten separat ausgewiesen.
2. Das Entgelt wird mit Erhalt der Rechnung sofort fällig. Die Zahlung erfolgt bei Versand als Vorkasse per Überweisung, bei Abholung als Barzahlung.
3. Im Falle eines Widerrufs hat der Besteller die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.
4. Wenn der Besteller oder ein Dritter, an den der Gutschein weitergegeben wurde, den Gutschein zum Zeitpunkt des Widerrufs bereits insgesamt oder teilweise eingelöst hat, kann der Gutschein nicht oder nur mit einem Restguthaben zurückgeben werden. Der Besteller hat in diesem Fall in Höhe des Einlösebetrages Wertersatz zu leisten.

5. Widerrufsbelehrung

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Gutschein in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

Casino Restaurant am Staden GmbH
Bismarckstraße 47
66121 Saarbrücken
Tel.: +49-681-62364
Fax: +49-681-63027
E-Mail: info@casino-am-staden.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Telefon oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Wurde der Wertgutschein vor Erklärung des Widerrufs ganz oder teilweise eingelöst, sind Sie zum Wertersatz nach Ziffer 4.4 dieser AGB verpflichtet.

Nutzen Sie gerne unser Muster-Widerrufsformular

6. Schlussbestimmung

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.